Powersnack: Mandeln

Ein kleiner Zwischensnack gefällig? Mandeln habe ich schon immer gerne genascht, vor allem auch vor, während und nach dem Sport. In einer Handvoll Mandeln verstecken sich viele wichtige Nährstoffe: Ballaststoffe, Eiweiss, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und sogar Folsäure (besonders in der Frühschwangerschaft wichtig). Warum sie aber für mich noch wertvoller wurden während der Schwangerschaft und vor allem auch als Mami, erfährt ihr hier.

★In der Frühschwangerschaft hatte ich oft ein flaues Gefühl in der Magengegend und ein plötzlich auftretendes Loch im Bauch, welches möglichst schnell gestopft werden musste. Etwas Neutrales ohne zu intensiven Geschmack musste her. Mandeln waren da jeweils ideal: Sie brauchen nicht viel Platz in der Tasche und schmelzen nicht.

★Auch später in der Schwangerschaft hatte ich tagsüber und manchmal sogar nachts Hungerattacken à la #jetztsofortaufderstelleetwasessen. Ab und zu begleitet vom Gefühl einer bald eintretenden Ohnmacht – glücklicherweise kam es nie soweit. Da habe ich Mandeln auch ab und zu mit Dörrobst gemixt, um dem Blutzucker auf die Sprünge zu helfen; eine gesunde Alternative zu Schokolade oder Cola.

★Mandeln sowie Mandelmilch haben mir in der Spätschwangerschaft gegen Sodbrennen geholfen.

★Wie eingangs erwähnt, liefern Mandeln wertvolle Energie für vor, während und nach dem Sport. Ich nehme sie ab und zu sogar auf einen Longrun mit, da mir Sportnahrung oft zu klebrig und süss ist.

★An alle Stillenden: Ich habe Mal gelesen, dass Mandeln auch gut sind für die Milchproduktion. Schaden tuts sicher nicht. Oft esse ich morgens nach dem Stillen eine handvoll Mandeln, um den ersten Hunger zu sättigen, bevor ich das Frühstück vorbereite.

★Aber bitte Vorsicht mit Mandeln und Babys sowie Kleinkindern, da Verschluckungsgefahr besteht. Also keine Mandeln rumliegen lassen und auch nicht zum Essen geben. Miss Broccoli zeigt in ihren Rezepten, wie Mandelmus dem Babybrei hinzugefügt werden kann.

★Seit einiger Zeit trinke ich Mandelmilch und verwende es in meinem Porridge und Smoothie, auch Mandelbutter schmeckt ausgezeichnet.

★Foto: Leckerer und vor allem schnell zubereiteter Powersnack nach Deliciously Ella.

250g Mandeln, 100g Weinbeeren, 50g Kokosnuss Chips und 50g Mandelscheiben mischen. 2 Esslöffel Kokosnuss erwärmen und 2 1/2 Teelöffel Vanillepulver hinzufügen. Alles mischen und 20 Minuten bei 180 Grad backen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s