Ich bin Stefanie Meyer und Sport ist meine Passion.

Ich stecke viel Energie in Sport und erhalte noch mehr zurück. Und so bin ich auch: sehr aktiv und meistens on the go. Schon immer. Deshalb habe ich wohl auch den Laufsport und Triathlon als meine Hauptsportarten gewählt.

Selbst im Beruf begleitet mich der Sport.

Als Sportwissenschaftlerin und Germanistin habe ich fünf Jahre an einem Gymnasium Sport und Deutsch unterrichtet und später im Eventbereich bei einer Charity gearbeitet. Seit Mai 2016 arbeite ich teilzeit als Content Managerin bei running.COACH und coache LäuferInnen auf dem Weg zu ihren Zielen.

Ich bin Auslandschweizerin.

Seit August 2014 lebe ich mit meinem Mann in London und im September 2015 gesellte sich unsere Tochter, Lily Rose, dazu. London ist multikulti und es gibt immer was Neues zu entdecken, was mir als offene und neugierige Person sehr entspricht.

Schwangerschaft, Familienleben und Sport schliessen sich nicht aus.

Im Gegenteil: Die sportliche Aktivität während der Schwangerschaft hat mir zehn Monate Wohlbefinden und Lebensfreude bereitet und meine Fitness erhalten. Und als Mami habe ich die sportliche Routine schnell wieder aufgenommen und bestreite auch ab und zu Wettkämpfe. Das gibt mir viel Energie, die ich meiner kleinen Familie weitergeben kann.

Aber wieviel Sport darf es sein während der Schwangerschaft? Wie ist der sportliche Wiedereinstieg nach einer Schwangerschaft? Und wie vereinbaren sich sportliches Training und Mami-Dasein? Diese drei Fragen und ganz viele Unterfragen umschwirren mich seit mehr als einem Jahr und ich verarbeite und beantworte sie in meinem Blog. Mein Blog ist gespickt mit meinen persönlichen sportlichen Erfahrungen während der Schwangerschaft und als aktives Mami, aber auch mit meinem theoretischen Hintergrundwissen.

Im Jahr 2017 bin ich als ASICSFrontRunner für die Schweiz unterwegs.

In die Kategorie der ambitionierten Hobbysportler* passe ich definitiv rein: Sich gerne Ziele setzen, sich ab und zu auch Mal mit anderen messen und kämpfen, auch Mal gegen sich selber. Im “Sich-Ziele-Setzen” und Planen bin ich besonders gut, wobei ich mir nicht selten zu viel zu schnell vornehme und ja sage, bevor die Vernunft einsetzt. “Aber irgendwie schaff ich es dann schon”; mein Motto! Und meistens geht es auf.

Nebst dem Sport interessieren mich Reisen, Lesen und Kochen. Wobei ich mich mit der Ernährung seit ich Mami bin noch mehr befasse und auch ab und zu über Powerfood schreibe. Es muss nicht unbedingt immer healthy sein – ich liebe Süsses, aber so viel wie möglich selber zubereitet.

*Meine persönlichen Bestzeiten vor der Schwangerschaft:

LAUFEN 5km: 18:55 (2013), 10km: 38:45 (2011), 21.1km: 1:28:58 (2013)

TRIATHLON Half Ironman: 5:05:31 (2014), Ironman: 11:10:50 (2014)

*Meine persönlichen Bestzeiten nach der Schwangerschaft:

LAUFEN 10km: 39:50 (Juli 2016), 21.1km: 1:29:41 (November 2016)

TRIATHLON bis jetzt noch keinen Start

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu “WER IST ★SPORTYMUM?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s