Wettkampf ahoi

Oder auch nicht. Mindestens nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Denn eigentlich war da ein bestimmter Halbmarathon für diesen Herbst in meinem Hinterkopf. Eigentlich – doch dafür fehlt im Moment die Energie. Ob sie wohl für den anstelle geplanten 10 Kilometer Lauf reichen wird?

Irgendwie kann ich es nicht lassen. Immer wieder packt sie mich: die Lust auf ein neues sportliches Ziel in Form eines Wettkampfes. Auch noch mit zwei Kindern. Nur hat sich im Moment mein Fokus etwas geändert. Und das ist ok.  Wettkampf ahoi weiterlesen

LIEBSTER AWARD – meine Antworten

Hier auf meinem Blog war es wieder eine Zeit lang still! Im Moment habe ich das Gefühl, die Zeit verfliegt und ich komme leider kaum zum bloggen auf ★sportymum. Der Herbst bringt hoffentlich etwas mehr Zeit! Wer etwas mehr über die Person hinter ★sportymum sowie über diesen Blog wissen möchte, findet hier ein paar Einblicke.

Ich wurde für den LIEBSTER AWARD nominiert. LIEBSTER AWARD – wie bitte? Das ist eine Auszeichnung von Bloggern für Blogger. Die/der Nominierte darf elf Fragen beantworten und nominiert einen weiteren Blog, welcher sie/er selber gerne liest. Meine Antworten zu den elf Fragen gibt es hier und ich nominiere auch einen tollen Blog.

LIEBSTER AWARD – meine Antworten weiterlesen

10 Gründe, warum Sport [Mama] gut tut

Meine persönliche Bilanz nach etwas mehr als einem Jahr als Mama: Sport und Bewegung gehören genauso zu meinem Alltag wie Windeln wechseln. Immer noch kann und will ich nicht ohne, Sport und Bewegung wohlgemerkt. Aber ehrlich, manchmal ist der Drang danach auch ein Kampf; einen, den ich vor allem mit mir selber austrage. Das schlechte Gewissen klopft an, wenn ich meine Familie für eine, nochmals eine und vielleicht hier noch eine Sporteinheit zurücklasse*. ABER: Es lohnt sich. Für mich und auch für uns. Weshalb?

Hier meine zehn persönlichen Gründe, weshalb ich mir gerne (fast täglich) die Sportschuhe schnüre.

10 Gründe, warum Sport [Mama] gut tut weiterlesen

Lauftraining nach der Schwangerschaft

Noch heute erinnere ich mich daran: Schwanger mit einer beachtlichen Babykugel drehte ich im dritten Trimester meine langsamen, schon fast schleichenden Laufrunden und freute mich innerlich bereits auf den Moment, wo ich wieder leichtfüssig drauf losrennen konnte. Im Nachhinein muss ich darüber schmunzeln: So fix war mein Wiedereinstieg dann doch nicht. Aber ab wann darf Frau eigentlich wieder die Laufschuhe schnüren nach einer Geburt und wie gelingt der Wiedereinstieg optimal? Lauftraining nach der Schwangerschaft weiterlesen

Farbig, farbiger, LIGHT RUN: Verlosung

„Ich mach‘ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt“: und zwar FARBIG. Ab und zu gerne auch pink; vor allem wenn ich mir die Sportklamotten überziehe, was ja öfters der Fall ist. Und los geht es dann oft nach dem Motto: Je farbiger, desto motivierter bin ich. Farbig wird es auch am ersten Saucony LIGHT RUN am 10. September in der Schweiz – hier kannst du 2×2 Startpakete für den Erlebnislauf gewinnen.

Farbig, farbiger, LIGHT RUN: Verlosung weiterlesen

„Run Mama Run“: beinahe ein Olympiamärchen

Vereinbarung von Job, Karriere und Mamisein ist ein Thema, welches bewegt und in unserer Gesellschaft immer wieder für Gesprächsstoff sorgt. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn Mami eine Sportkarriere verfolgt und nur alle vier Jahre die Olympischen Spiele durchgeführt werden? Lässt sich professioneller Sport mit einer Schwangerschaft, der Geburt und mit Kindern vereinbaren? Offensichtlich, denn unter Profisportlerinnen gibt es einige Mamis, auch an den Olympischen Sommerspielen in Rio. „Run Mama Run“: beinahe ein Olympiamärchen weiterlesen

Mach mal Pause

Pünktlich zum Start der Olympischen Sommerspiele bin ich zurück mit einem Rück- und Ausblick: Hier findest du ein kleines persönliches Update, warum es im Juli, vor allem gegen Ende des Monats, so ruhig war bei ★sportymum, wo wir unsere Ferien verbracht haben und was euch auf meinem Blog in nächster Zeit erwartet. Mach mal Pause weiterlesen

Wohlfühlgewicht während und nach der Schwangerschaft

Welche Schwangere kennt es nicht: Frau fühlt sich massig, unbeweglich und manchmal unwohl in ihrem Körper. Letzteres hat sich vor allem gegen Ende meiner Schwangerschaft gehäuft. Aber auch nach der Geburt hat es diese Momente des „Nicht-Wohlfühlen-im-eigenen-Körper“ immer wieder gegeben. Dagegen hilft Bewegung; und auch Respekt gegenüber meinem Körper, eine gute Portion Gelassenheit, Geduld und Akzeptanz. Bei ★sportymum dreht sich nicht alles um #inshapesein; natürlich wäre es gelogen, wenn ich sagen würde, es ist mir piepegal.  Wohlfühlgewicht während und nach der Schwangerschaft weiterlesen

MOTIVATION ahoi

#nomotivation….wer kennt es nicht?! Ausreden über Ausreden verschieben eine Sporteinheit auf Morgen, Übermorgen oder doch Überübermorgen. Gründe, etwas nicht zu tun, gibt es immer: schlechtes Wetter, Müdigkeit, Stress bei der Arbeit, anstrengende Phase des Babys – es liessen sich wohl Seiten damit füllen. Kampf den Ausreden für mehr Bewegung und Freude mit meinen persönlichen Tipps für Schwangere und Mamis, aber auch alle anderen.  MOTIVATION ahoi weiterlesen