Kaffee olé und Alternativen

Erster Tag im Oktober und fieses Regenwetter ist zu Besuch in London. Passend dazu und weil heute Internationaler Tag des Kaffees ist, gibt es hier auf dem Blog einen Kaffeeklatsch mit den folgenden Themen: Kaffee und sportliche Leistung, Kaffee in der Schwangerschaft und Stillzeit (inkl. Kaffeealternativen) sowie etwas Süsses in Rezeptform. 

Motivator Kaffee

Mit Kaffee komme ich einfach besser durch den Tag und ich freue mich jeweils auf die kurzen Pausen, wo mir der Duft von Kaffee in die Nase steigt. Brauche ich vor einer Sporteinheit einen extra Kick, bringt mir eine Tasse Kaffee oft eine Portion Motivation. Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Koffein eine positiven Einfluss auf die Leistung hat. Koffein stimuliert das zentrale Nervensystem, wobei unsere Aufmerksamkeit und Reaktionsvermögen erhöht sind und Ermüdung sowie Erschöpfung hinausgezögert werden, was vor allem in Ausdauersportarten nützlich ist.

Kaffee in der Schwangerschaft und Stillzeit

IMG_6031.jpg

Viele Frauen erzählen, dass ihnen der Duft von Kaffee bereits vor dem positiven Schwangerschaftstest zuwider war. Nicht so bei mir – der Kaffee schmeckte mir auch während der Schwangerschaft. Dennoch reduzierte ich den Konsum bewusst auf eine Tasse pro Tag, welche ich dann jeweils genussvoll trank. Ja, und an manchen Tagen gab es auch zwei Tassen. Diese Gewohnheit hielt ich übrigens auch während der Stillzeit bei. Denn Koffein überträgt sich sowohl via Blutkreislauf auf das Ungeborene im Bauch als auch durch die Muttermilch auf das trinkende Baby. Momentan geniesse ich wieder zwei bis drei oder auch Mal vier Tassen pro Tag; getreu dem Motto: MAMI OHNE KAFFEE – finde den Fehler.

Meine besten KaffeeALTERNATIVEN

Der Kaffee kann natürlich immer in der koffeinfreien Version getrunken werden. Aber es gibt durchaus andere tolle Alternativen.

★Hot Lemon (mit Ingwer)

img_3968-1

So starte ich eigentlich jeden Tag, bevor ich etwas esse oder einen Kaffee trinke: mit meinem Immunbooster. Der ist super frisch und sehr simpel. Ich giesse heisses Wasser über frische Zitronenscheiben und Ingwer.

Mit Ingwer (wehenfördernde Wirkung) war ich während der Schwangerschaft etwas zurückhaltend, obwohl es ja teilweise gegen die Übelkeit empfohlen wird.

★Hot Chocolate

Gerade in der kalten Jahreszeit geht eine „heisse Schoggi“ immer und wärmt so richtig ein. Ich koche und schäume dafür 250ml Mandelmilch mit 2 Esslöffel Dattelsirup (Ahornsirup passt auch), 2 Teelöffel Kakaopulver und 1 Teelöffel Mandelbutter auf.*

★Smoothie

IMG_6861.jpg

Ein Smoothie geht bei mir immer und hat sogar eine ähnliche motivierende Funktion wie der Kaffee. Dazu mixe ich möglichst saisonale Früchte und Gemüse mit etwas Mandelmilch, Mandelbutter und nach Bedarf Ahornsirup.

★Matcha Latte

Matcha Latte soll bezüglich Koffein gleich gehandhabt werden wie Kaffee und ist deshalb auch zurückhalten zu geniessen während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Ich koche und schäume Mandelmilch auf und in der Zwischenzeit rühre ich ein halber Teelöffel Matchapulver mit ein wenig Mandelmilch ein (Matchapulver sollte nicht gekocht werden!), später füge ich die Milch hinzu. Mein Tipp: Ich lasse ein „Reiheli“ Schokolade (Ovoschoggi ist mein Favorit) zergehen im Matcha Latte – herrlich!

Etwas Süsses dazu?

IMG_6730.jpg

Etwas Süsses passt doch immer zu einer Tasse Kaffee oder einem anderen heissen Getränk. Diese Törtchenböden aus Mandeln (Powersnack: Mandeln) sind super lecker, einfach in der Zubereitung und gesund (ohne Zucker!). Letzteres wird mir immer wichtiger, da Missy jetzt auch alles versuchen möchte, was ich esse.

★14 Medjool Datteln (ohne Stein) klein mixen

★300g gemahlene Mandeln sowie 4 Esslöffel Kokosnussöl und 3 Esslöffel Wasser hinzufügen. Die Teigmasse auf etwas Mehl ausrollen.

★Mit einer Ausstechform (etwas grösser als die Muffinformkreise) ausstechen und dann in die Muffinform (eingefettet mit Kokosnussöl) zu Törtchenformen auslegen. Der Teig ist etwas brüchig, kann aber einfach wieder zusammengefügt werden.*

★Die Füllung ist bei mir Freestyle: Ich mische griechisches Joghurt mit etwas Mascarpone und süsse mit Ahornsirup. Frische Früchte runden das Topping ab. Das Foto ist von vorletzter Woche, jetzt im Herbst eignen sich Feigen und Trauben sehr gut.

Nun wünsche ich euch ein gemütliches Wochenende und ein Hoch auf den #internationalcoffeeday!

img_6209

*Rezepte nach dem Kochbuch „Every Day“ von Deliciously Ella

Bilder ©www.sportymum.net

 

3 Gedanken zu “Kaffee olé und Alternativen

    1. Hi André
      Danke dir. Guarana habe ich in der Tat nicht auf meiner Liste, weil ich es noch nie ausprobiert habe 😉 Gibt es einen positiven Effekt von Guarana auf die sportliche Leistung?
      Beste Grüsse
      Stefanie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s