19. SSW – Joggen wird langsam anstrengend

Jetzt verstehe ich, weshalb Untrainierte nicht gerne joggen. Langsam merke ich, dass Joggen anstrengender wird: Der Puls ist höher, ich muss das Tempo drosseln, das zusätzliche Körpergewicht drückt auf das Knie und ab und zu plagen mich Blasenprobleme während dem Training.

Den Puls kann ich mit einer Pulsuhr kontrollieren und ihn nicht längerfristig über 145 Schläge pro Minute steigen lassen. Jedoch mahnt mich das zur Temporeduktion. Die Kniestabilität, welche langsam etwas unter dem steigenden Körpergewicht leidet, versuche ich mit Krafttraining aufrecht zu erhalten. Das grösste Problem ist wohl meine Blase: Durch die Schläge habe ich bereits nach fünf Minuten das Gefühl, auf die Toilette zu gehen. Suche ich dann im Park wirklich die Toilette auf, es hat glücklicherweise eine, ist das Gefühl nach fünf Minuten wieder zurück. An manchen Tagen ist es besser und an manchen schlechter.

Trotz allen Veränderungen, welche das Lauftraining im Vergleich zum Schwimm- und Radtraining am klarsten mit sich bringt, werde ich vorläufig noch weiterlaufen, da ich mich vom Bauch her gut und stabil fühle. Bis zu einer Stunde Laufen liegt momentan noch drin.

Artikel Lauftraining während der Schwangerschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s