Baby on Board

Die eindeutigen körperlichen Veränderungen – diese Dauermüdigkeit, das fahle Bauchgefühl, der Schwindel beim schnellen Aufstehen und die schnelle Atmung beim Treppensteigen  – haben mir auch dieses Mal vor dem Schwangerschaftstest verraten, dass sich mein Körper vorbereitet. Vorbereitet auf ein Baby – willkommen kleiner Bauchbewohner. Baby on Board weiterlesen

Kampfsport während der Schwangerschaft

Bauch weg von Kampfsport in der Schwangerschaft! Oder? Denn diese Sportart gehört zu den gefährlichen – das ist jedenfalls die Message auf den meisten Schwangerschafts-Ratgeberseiten. Einleuchtend, wenn man beispielsweise an Schläge, die eben den Bauch und das Baby treffen könnten, denkt. Dennoch gibt es Frauen, die weiterhin kämpfen – natürlich mit Rücksicht auf den Kugelbauch. So war es auch bei Tamara, einer passionierten Kampfsportlerin. Im Interview gibt sie Auskunft, wie sie ihre Kampfsport Einheiten während den drei Trimestern angepasst hat. Denn auch sie wollte keinen Schlag in die Bauchgegend riskieren.

IMG_6244

Kampfsport während der Schwangerschaft weiterlesen

Wie viel Sport in der Schwangerschaft?

Hast du gewusst, dass die körperlichen Umstände einer Schwangerschaft per se bereits einer Anstrengung eines täglichen 10km Laufes entsprechen*? Diese körperlichen Veränderungen spürt eine Frau; vor allem zu Beginn der Schwangerschaft. Weshalb die sportlichen Umfänge oft gerade auch bei sehr aktiven Frauen deutlich reduziert werden. Was auch bei Christina Reinhard der Fall war, für die sich mit dem zweiten Strich auf dem Schwangerschaftstest sportlich so einiges verändert hat.

Ein positiver Schwangerschaftstest kann eine Frau und ihr (sportliches) Verhalten schon ziemlich beeinflussen, zurecht. Alleine die körperlichen Veränderungen, welche eine Frau in der Schwangerschaft durchläuft, sind vergleichbar mit funktionellen und organischen Veränderungen, die ein regelmässiges Ausdauertraining auslöst. Beispielsweise erhöht sich das Blutvolumen, der Puls ist erhöht und die Atmung durch den erhöhten Sauerstoffverbrauch verstärkt.* Oft ist das bereits im Alltag spürbar.

Bleiben da noch Reserven für Sport? 

Wie viel Sport in der Schwangerschaft? weiterlesen

Reiten während der Schwangerschaft

Eine Frau mit einer Babykugel sitzend auf einem Pferd zieht wohl die Blicke ebenso auf sich wie eine Schwangere, welche läuft. Darf sie DAS? Schon mehrfach wurde ich gefragt, wie es mit Reiten aussieht während der Schwangerschaft. Rund um diese Thematik kann ich nicht aus meiner persönlichen Sicht schreiben, da ich selber nicht reite. Aus medizinischer Sicht wird oft davon abgeraten. Von vielen Frauen höre ich jedoch, dass sie trotzdem nicht darauf verzichten. So auch Ann-Katrin, welche sich bis am Schluss ihrer Schwangerschaft regelmässig aufs Pferd gesetzt hat.

img_7675

Reiten: ja oder nein?

Reiten während der Schwangerschaft weiterlesen

Bettruhe während der Schwangerschaft

Wie erleben sportliche Frauen die Schwangerschaft: Wie bleiben sie aktiv und auf welche Herausforderungen treffen sie? Diese Fragen beschäftigten mich während meiner eigenen Schwangerschaft und haben mich dazumal veranlasst, diesen Blog überhaupt ins Leben zu rufen.

#sportlichschwanger #sportymum

Dank meinem Blog bin ich auch immer wieder auf interessante Frauen und ihre eigenen sportlichen Geschichten gestossen, die ich euch nun nicht länger vorenthalten möchte. In meiner Kategorie Interview war ich bisher im Gespräch mit (ehemaligen) Leistungssportlerinnen. Neu wird diese Kategorie erweitert mit der Interviewserie #sportlichschwanger #sportymum mit Frauen wie du und ich, welche leidenschaftlich gerne in Bewegung sind. Dies Serie zeigt verschiedene SCHWANGERSCHAFTS-SPORT-GESCHICHTEN: als erstes diejenige von Jacqueline. Bettruhe während der Schwangerschaft weiterlesen

Laufend durch die Schwangerschaft

Eigentlich wollte ich an diesem Montagmorgen im Januar 2015 einen ganz normalen Dauerlauf machen. Ein freudiger positiver Schwangerschaftstest hat aber DIE Frage aufgeworfen “Darf ich jetzt überhaupt noch laufen?” und daraus einen speziellen Dauerlauf gemacht, an welchen ich mich heute noch erinnere: Ich bin zu Beginn losgelaufen, als würde ich über rohe Eier joggen. Es fühlte sich irgendwie komisch und ungewohnt an, aber wohl mehr im Kopf als im Bauch. Dieses Gefühl legte ich bald wieder ab und noch viele weitere Lauftrainings folgten; hier thematisiere ich das Lauftraining während der Schwangerschaft und gebe Tipps, wie es sich auch mit der wachsenden Kugel angepasst laufen lässt. Laufend durch die Schwangerschaft weiterlesen

Schwangerschaftsworkout übersichtlich

Die Beschreibung zum meinem SchwangerschaftsworkoutI für das erste und zweite Trimester ist doch fast 20 Seiten lang; vielleicht mögt ihr nicht jedesmal das PDF öffnen und lesen. Deshalb gibt es hier nun eine praktische Übersicht für die Arme, die Beine und den Rumpf. Nun gibt es definitiv keine Ausreden mehr: Mätteli ausrollen und los. Die Übungsserie eignet sich auch für Mamis nach der Geburt als Wiedereinstieg nach der Rückbildung und nachdem die medizinische Fachperson die Erlaubnis erteilt hat. Schwangerschaftsworkout übersichtlich weiterlesen

Schwangerschaftsworkout: meine Top 3 Übungen

Rückblickend waren Squats, Shoulder Bridge und Bird-Dog meine drei Favoriten während der Schwangerschaft. Optimal kombiniert führen sie in ein kurzes Ganzkörper-Miniworkout für Schwangere und auch für Mamis – sogar mit dem Baby zusammen. Also keine Ausreden, bitte! Schwangerschaftsworkout: meine Top 3 Übungen weiterlesen

30. SSW – Neue Informationsübersicht: Sportlich fit durch die Schwangerschaft

Informationsübersicht: Sportlich fit durch die Schwangerschaft

Neulich im Hallenbad: Eine ältere Dame, welche regelmässig zur selben Zeit wie ich schwimmt, spricht mich an und meint, dass das Schwimmen mir bestimmt die Geburt erleichtern wird. Vielleicht hat sie recht, denke ich mir. Sport tut mir auf jeden Fall gut und die ältere Dame steht der Thematik Sport und Schwangerschaft offenbar sehr aufgeschlossen gegenüber.

In der Vergangenheit wurden Schwangere bezüglich Sport zum Schongang aufgefordert; noch heute betrachten viele Ärztinnen und Ärzte die sportliche Schwangere kritisch, wenn sie Fragen zu ihrem Sportverhalten während der Schwangerschaft stellt. Dabei ist eines klar: Sport tut gut, und zwar der werdenden Mama sowie dem Baby im Bauch. 30. SSW – Neue Informationsübersicht: Sportlich fit durch die Schwangerschaft weiterlesen

14. SSW – Krafttraining: Macht Bauchmuskeltraining noch Sinn?

Das glaubt mir niemand: Als ich Ende der 4. SSW ein TRX Training (Suspension Training) gemacht habe, hatte ich bei gewissen Bauchübungen ein komisches Gefühl gehabt, ohne zu wissen, dass ich schwanger bin. Etwas war anders als sonst…war das ein sehr gutes Körpergefühl? 14. SSW – Krafttraining: Macht Bauchmuskeltraining noch Sinn? weiterlesen